Indonesia München e. V.

Heidrun Emmert, unsere "Verbindungsfrau" bei Indonesia München, hat uns folgende Nachricht weitergeleitet:

"Hallo Herr Klein,

anbei das Mail von Netty, welche zusammen mit Sr. Revocata die Kranken betreut (Netty hat längere Zeit als Apothekerin in Deutschland gearbeitet) ...

Liebe Heidrun,

Schwester Revocata und ich bedanken uns noch nachträglich recht
herzlich bei ... TEAM RONOUCHI. Es waren genau *3.155.186 RP * *.*
Dieses Geld wurde in Absprache mit Schwester Revocata für, wie ich
Dir schon mal mitgeteilt habe, die Augenoperation eines jungen Mannes
namens Rudolf verwendet (war innerhalb von 2 - 3 Monaten erblindet).
Das heißt die Flüge für ihn nach Surabaya. Das Geld reichte ziemlich genau
dafür. Nach Untersuchungen in Surabaya stellte sich dann ein Tumor im
Gehirn und eine TBC im Kopf heraus. Es war also keine Augen- sondern
Tumoroperation. Sehr, sehr schwierig, da sich auch dann noch Wasser
angesammelt hatte und Rudolf noch einmal operiert werden musste.
Die Operation wurde zwar von der Versicherung für Arme bezahlt, aber
die Flüge, Unterbringung für Begleitpersonen, Essen, teilweise Medikamente,
usw., usw. musste selbst getragen werden. Die Familie hatte aber kein Geld.
Wärt nicht ihr und andere Freunde mit Spenden eingesprungen, hätte keine
Operation erfolgen können. Dass Rudolf die Operation überstanden hat ist
schon ein Wunder. Der operierende Arzt hatte zu ihm gesagt "Rudolf, sie haben
einen starken Willen, so eine Operation haben schon viele nicht überlebt".
Mit Eurer Spende und die der Freunde habe ich soviel Geld erhalten, sodass ich
mit diesem Geld auskomme und kann auch noch die monatlichen
Transportkosten von Rudolf und Begleitperson zum Krankenhaus in Maumere
und monatliche Medikamente bezahlen kann. Das erfreulichste aber ist, dass
Rudolf die Operation gut überstanden hat und seine Sehkraft langsam wieder
einsetzt. Laut den Ärzten wird er aber auf einem Auge blind bleiben und auf
dem anderen auch nicht seine volle Sehkraft wiedererlangen. Aber Rudolf will
nicht aufgeben.

So, liebe Heidrun, jetzt kannst Du Herrn Klein mitteilen, wofür die Spende
verwendet wurde. Ich versuche Dir gleich 3 oder 4 Bilder von Rudolf zu senden.
Es ist schön, dass Du versuchst bei Eurer Versammlung für uns - das heißt für die
armen, kranken Menschen - hier Geld zu organisieren und dass auch das Team
Ronouchi im nächsten Jahr wieder für Flores aktiv werden will ... In Flores ist es
zur Zeit recht trocken und daher auch sehr, sehr staubig.

Salam manis auch von Schwester Revocata.

Netty"

Oktober 2009

Rudolf