Projektbericht von Netty Lüttig aus Flores - Indonesien

Schulpatenschaften:

 1.   1. Sumar war wieder einmal Klassenbester und Zweitbester in der gesamten Grundschule. Ich muss schon sagen, eine tolle Leistung. Ferner ist Sumar trotz seiner Behinderung auch einer unserer eifrigsten Besucher / Leser in unserer Kinder- und Jugendbibliothek. Im September 2010 ist Sumar und ein Bruder von ihm zur ersten heiligen Kommunion gegangen. Dein Einverständnis vorausgesetzt habe ich ihm 100.000,-- Rp. (ca. 8,30 €) geschenkt. Voraussetzung: Einzahlung auf sein Sparbuch. Das Geld kann dann mal später, aber nur für schulische Mittel, verwendet werden. Von seinem Vater und auch ihm herzlichen Dank für die Unterstützung vom Team Ronouchi.

 
2.
Die Unterstützung für Lenti ist ein großer Erfolg gewesen. Zunächst wurden noch rückständige Schulgebühren bezahlt; denn ohne Zahlung wäre Lenti, trotz sehr guter Schülerin, nicht zur Prüfung zugelassen worden. Ferner konnten dann noch die letzte Rate der Schulgebühren und auch die Prüfungsgebühren bezahlt werden. Lenti hat sich anschließend in Kupang (Provinzhauptstadt von NTT auf Timor) für einen Studienplatz an einer städtischen Universität beworben. Auf Grund ihres sehr guten Gymnasienabschlusses hat sie ein Stipendium vom Staat bekommen. Super gelaufen. Auch Lenti und ihre Eltern bedanken sich recht herzlich beim Team Ronouchi.

 
Kleinkredite:

 1.  1. Den ersten Kleinkredit in Höhe von  1.750.000,-- Rp. (ca. 145,-- €) erhielt Frau Omia Nona Tarenda. Die letzte Rate wurde jetzt im Oktober 2011 zurückgezahlt. Alles war ein reibungsloser Ablauf. Frau Omia erhielt jetzt zur Erweiterung ihres Kiosk und Kauf eines Ferkels wieder einen Kleinkredit in Höhe von  1.000.000,-- Rp. Das Ferkel wird von Haushaltsabfällen gefüttert und wird später verkauft. Der Erlös dient dann als Schulgeld für ihren Sohn.

2.     2. Den zweiten Kleinkredit in Höhe von 900.000,-- Rp. (ca. 75,-- €) erhielt im Januar 2011 Frau Katarina Nona Unda zur Erweiterung ihres Kiosk. Auch hier läuft die Ratenzahlung reibungslos. Die letzte Rate wird im November 2011 fällig.

3.    3. Den dritten Kleinkredit in Höhe von 1.000.000,-- Rp. erhielt im Juni 2011 Frau Vin für den Verkauf von Pulsa (Guthaben für Handys) . Auch hier keine Probleme mit den Ratenzahlungen. Die letzte Rate wird im April 2012 fällig.

 4.   4. Den vierten Kleinkredit von 500.000,-- Rp. bekam im Juli 2011 Frau Neneng zur Erweiterung ihres Kiosk. Auch hier werden die Raten pünktlich bezahlt. Die letzte Rate wird im Mai 2012 fällig.

 5.    5. Für den nächsten Kleinkredit zur Eröffnung eines kleinen Kiosk habe ich eine sehr arme Familie in einem Bergdorf am Vulkanberg Egon (noch aktiv) vorgesehen. Zur Zeit habe ich noch einen Kassenbestand für Kleinkredite in Höhe von 730.000,-- Rp. Die Höhe des Darlehns ist noch nicht ganz klar. Eventuell werden es 500.000,-- Rp., kann auch etwas mehr werden. Sage auf jeden Fall Bescheid, wie sich alles weiter entwickelt.

Im Namen aller Geschäftsgründer ein herzliches Dankeschön an das Team Ronouchi.

Auch ich möchte mich für Eure Unterstützung herzlich bedanken. Dank Eurer Spenden konnte Schulkindern geholfen und Frauen die Möglichkeit gegeben werden, durch einen Kleinkredit, eine Geschäftsgründung vorzunehmen bzw. ihren Kiosk zu erweitern und ihre Existenz zu sichern.

Herzliche Grüße an Dich und das ganze Team Ronouchi

Franz und Netty


Frau Neneng (Kioskerweiterung, links), Frau Vin (Verkauf von Handyguthaben, rechts)


November 2011