Team Ronouchi läuft und sammelt auch im Jahr 2017 für die Unterstützung Hilfsbedürftiger und sagt schon jetzt:

Herzlichen Dank für jeden Euro der Mithilfe!

Unsere jährlichen Spendenziele


Berichte von unseren Hilfsprojekten:

Folge 63 - Okt 2017 / Oikocredit - Aus Geld wird gutes Geld. Wenn wir es wollen.

Folge 62 - Sep 2017 / Tische und Stühle für die 5b der Baraa School

Folge 61 - Aug 2017 / Baraa School in Arusha / Neue Tische und Stühle

Folge 60 - Jul 2017 / Mbwa wa Africa - Dogs of Africa / Tierschutz in Tansania

Folge 59 - Jun 2017 / Freunde von Ankobra: Jahresbericht 2016
Folge 58 - Mai 2017 / Freunde von Ankobra: Schulpatenschaft für Dominic Enimpah

Folge 57 - Apr 2017 / Rescue Foundation / Bono-Direkthilfe: Sangitta wurde gerettet

Folge 56 - Mrz 2017 / STEP Africa: Freiwilligenprojekte in Arusha / Tansania

Folge 55 - Feb 2017 / Private Hilfe Afghanistan: Das starke Dorf als Perspektive

Folge 54 - Jan 2017 / Freunde des Lebens e.V.: Pater Leo in Manila - Erziehung sichern, Häuser retten uvm.

Folge 53 - Dez 2016 / Oikocredit: Rundbrief Herbst 2016

Folge 52 - Okt 2016 / TaskForce FGM: Genitalverstümmelung an Mädchen: Ärzte wollen weiter schweigen

Folge 51 - Sep 2016 / Flores: Netty + Franz berichten von Sumar und den Kleinkrediten

Folge 50 - Jun 2016 / Nepal: Wiederaufbau und Reparatur zerstörter Häuser

Folge 49 - Mai 2016 / Oikocredit: Rundbrief Frühjahr 2016

Folge 48 - Mrz 2016 / Schwester Veneranda Vilcane - Unterstützung von Familien in Lettland

Folge 47 Feb 2016 / Initiativgruppe 'Private Hilfe Afghanistan'

Folge 46 Jan 2016 / Verbesserung der Infrastruktur / Pater Leo / Philippinen

Folge 45 Okt 2015 / Sumar dankt und unsere Mikrokredite wirken in Flores / Indonesien

Folge 44 Jun 2015 / Pater Leo in Manila / Philippinen

Folge 43 Mai 2015 / Studium in Lettland

Folge 42 Apr 2015 / Familie Hamdi in Kairo

Folge 41 Feb 2015 / Sumar will's wissen und unsere Unterstützung wirkt

Folge 40 Jan 2015 / Leyte-Samar Center for Change / Philippinen

Folge 39 Dez 2014 / Bono-Direkthilfe: Vom Bordell zum Flughafen

Folge 38 Aug 2014 / Freunde von Ankobra - Jahresbericht 2013

Folge 37 Jun 2014 / Viv Timoun: Soley Leve - der Sonnenaufgang

Folge 36 Mai 2014 / Schwester Veneranda: Bilder aus Lettland

Folge 35 Apr 2014 / Die Arche: Arche-News Frühling 2014

Folge 34 Mrz 2014 / TaskForce FGM: Präventionsprogramm zur Bekämpfung von Genitalverstümmelung

Folge 33 Feb 2014 / Erfolgreiche Mikrofinanzierungen und Sumar bleibt Klassenbester

Folge 32 Dez 2013 / Bono Direkthilfe und Rescue Foundation: Wege aus der Kinderprostitution

Folge 31 Aug 2013 / Nachrichten von Pater Leo aus Manila

Folge 30 Jul 2013 / Don Bosco: Bildung und berufliche Ausbildung gegen Armut

Folge 29 Jun 2013 / Missionsschwestern in Lettland

Folge 28 Mai 2013 / Von unlösbaren Problemen zu Erfolgsgeschichten - Viv Timoun

Folge 27 Apr 2013 / Missionsschwestern in Lettland unterstützen arme Familien

Folge 26 Mrz 2013 / Flores, Kleinstdarlehen für Bildung und Geschäftsaufbau

Folge 25 Feb 2013 / Die Arche, News Winter 2012 / 2013

Folge 24 Dez 2012 / Eselinitiative unterstützt nachhaltig in Nepal

Folge 23 Nov 2012 / Bericht aus Flores: Sumar, Margaretha und 5 Kleinkredite

Folge 22 Okt 2012 / Freunde von Ankobra: Missionsschwestern verabschieden sich

Folge 21 Sep 2012 / Marathonstiftung: Hilfe für Straßenkinder in Sierra Leone

Folge 20 Aug 2012 / Esel-Initiative: Bericht aus Nepal

Folge 19 Apr 2012 / Marathonstiftung: Förderung der Bildung in Afrika

Folge 18 Mrz 2012 / Sumar, Margaretha und Kleinkredite in Flores / Indonesien

Folge 17 Nov 2011 / Kioskerweiterungen und fleißige Schüler

Folge 16 - Sep 2011 / Viv Timoun - Fotoworkshop in Haiti

Folge 15 - Juni 2011 / Weitere Projekte in Flores gestartet

Folge 14 - Mai 2011 / Hilfe zur Selbsthilfe in Afghanistan

Folge 13 - Apr 2011 / Viv Timoun ... "Lebe, kleiner Mensch"

Folge 12 - Mär 2011 / Freunde des Lebens und Pater Leo

Folge 11 - Feb 2011 / Joyce startet Senior High School

Folge 10 - Jan 2011 / Nachrichten aus Flores

Folge 9 - Jun 2010 / Alice in Haiti: "Hilf' mir, es selbst zu tun"

Folge 8 - Mai 2010 / Oikocredit - Hilfe zur Selbsthilfe

Folge 7 - Apr 2010 / Schulbesuch für Sumar und eine Geschäftsgründung

Folge 6 - Mrz 2010 / Esel, Ziege, Kuh: Esel-Initiative hilft Müttern in Nepal

Folge 5 - Feb 2010 / Brunnen für das Töpferdorf - Afghanistan

Folge 4 - Jan 2010 / Pater Leo in Manila - Freunde des Lebens

Folge 3 - Dez 2009 / Joyce lernt - Freunde von Ankobra

Folge 2 - Nov 2009 / Flores - Augenlicht für Rudolf

Folge 1 - Okt 2009 / Alice in Haiti



Die Mitgliederversammlung hat im Januar 2017 für die Verwendung der Spenden und Beiträge
aus dem Jahr 2016 folgende Spendenziele ausgewählt:


  • Freunde des Lebens e.V., Pater Leo, Manila, Unterstützung des Baus eines Social Centers mit Unterbringung von Arzt, Ausbildungsräumen, Kindergarten und Bücherei.

  • Freunde von Ankobra e.V., Gräfelfing bei München, www.freunde-von-ankobra.de, Schulpatenschaft.

  • Missionshaus von Ordensschwestern in Lettland, Sr. Veneranda, Unterstützung armer Familien, u.a. Finanzierung Schulbesuche, Medikamente, Kleidung.

  • Flores, Indonesien, hier unterstützen wir in verschiedenen Projekten Netty Lüttig, die auf der Insel Flores lebt und dort direkt Hilfe leistet. Gefördert wird der Schulbesuch von Kindern und durch die Vergabe von Kleinstdarlehen der Aufbau von kleinen Geschäften (Kiosk) zur Existenzsicherung.

  • Tanka Lamsal, Unterstützung obdachloser Familien in Nepal.

  • Bono Direkthilfe e.V. / Rescue Foundation, Mumbai, Indien, Rettung von Mädchen und Frauen aus der Zwangsprostitution und Begleitung beim Aufbau einer neuen Lebensperspektive. 

  • Private Hilfe Afghanistan, Aufbau einer Anlaufstelle für Obdachlose, Tagelöhner und Träger mit Karren in Kabul.
  • Farid's QualiFighting, soziales Boxprojekt in Münster, schulische und boxerische Unterstützung sozial benachteiligter Jugendlicher.

  • TaskForce FGM, Schaffung eines Präventionsprogramms / Notruf- / Beratungshotline zur Bekämpfung von Genitalverstümmelung (FGM = Female Genital Mutilation), www.taskforcefgm.de.

  • STEP Africa Fund, soziale Einrichtung in Arusha / Tansania, in der im Rahmen von Freiwilligenprojekten u.a. Familien und Kinder unterstützt und gefördert werden, www.step-africa-fund.de.
********************


Die Mitgliederversammlung hat im Januar 2016 für die Verwendung der Spenden und Beiträge
aus dem Jahr 2015 folgende Spendenziele ausgewählt:


  • Freunde des Lebens e.V., Pater Leo, Manila, Unterstützung des Baus eines Social Centers mit Unterbringung von Arzt, Ausbildungsräumen, Kindergarten und Bücherei.

  • Freunde von Ankobra e.V., Gräfelfing bei München, www.freunde-von-ankobra.de, Schulpatenschaft.

  • Missionshaus von Ordensschwestern in Lettland, Sr. Veneranda, Unterstützung armer Familien, u.a. Finanzierung Schulbesuche, Medikamente, Kleidung.

  • Flores, Indonesien, hier unterstützen wir in verschiedenen Projekten Netty Lüttig, die auf der Insel Flores lebt und dort direkt Hilfe leistet. Gefördert wird der Schulbesuch von Kindern und durch die Vergabe von Kleinstdarlehen der Aufbau von kleinen Geschäften (Kiosk) zur Existenzsicherung.

  • Tanka Lamsal, Unterstützung obdachloser Familien in Nepal.

  • Bono Direkthilfe e.V. / Rescue Foundation, Mumbai, Indien, Rettung von Mädchen und Frauen aus der Zwangsprostitution und Begleitung beim Aufbau einer neuen Lebensperspektive. 

  • Private Hilfe Afghanistan, Aufbau einer Anlaufstelle für Obdachlose, Tagelöhner und Träger mit Karren in Kabul.
********************


Die Mitgliederversammlung hat im Januar 2015 für die Verwendung der Spenden und Beiträge
aus dem Jahr 2014 folgende Spendenziele ausgewählt:

  • Freunde des Lebens e.V., Pater Leo, Manila, Unterstützung des Baus eines Social Centers mit Unterbringung von Arzt, Ausbildungsräumen, Kindergarten und Bücherei.

  • Freunde von Ankobra e.V., Gräfelfing bei München, www.freunde-von-ankobra.de. Fortsetzung der Schulpatenschaft für Joyce.

  • Missionshaus von Ordensschwestern in Lettland, Sr. Veneranda, Unterstützung armer Familien, u.a. Finanzierung Schulbesuche, Medikamente, Kleidung.

  • Flores, Indonesien, hier unterstützen wir in verschiedenen Projekten Netty Lüttig, die auf der Insel Flores lebt und dort direkt Hilfe leistet. Gefördert wird der Schulbesuch von Kindern und durch die Vergabe von Kleinstdarlehen der Aufbau von kleinen Geschäften (Kiosk) zur Existenzsicherung.

  • Alice Smeets / Viv Timoun, eine junge belgische Fotografin, die im Rahmen längerer Aufenthalte in Haiti notleidende Kinder und Familien direkt vor Ort unterstützt. www.vivtimoun.org.

  • Rescue Foundation, Mumbai, Indien. Die Foundation ist eine Partnerorganisation der BONO Direkthilfe e.V. und kämpft seit 1997 in Indien gegen Menschenhandel und Zwangsprostitution. Jedes Jahr werden ca. 20.000 Mädchen und Frauen in Indien verschleppt und beispielsweise in Mumbais Rotlichtvierteln unter grausamen Bedingungen zur Prostitution gezwungen. In Zusammenarbeit mit den lokalen Behörden werden die Mädchen bei Razzien aus den Bordellen befreit und in den Rettungszentren der Organisation aufgenommen. Hier wird ihnen eine neue Lebensperspektive ermöglicht. 

  • Gemeinnützige Hilfe Afghanistan e.V., Unterstützung beim Wiederaufbau in Afghanistan, u.a. Bau von Brunnen, Aufbau der Infrastruktur in Zusammenarbeit mit der örtlichen Bevölkerung.
  • Entwicklungshilfe Uganda, Unterstützung von  Familien mit behinderten Kindern in Uganda, www.entwicklungshilfe-uganda.de.

  • Farid's QualiFighting, soziales Boxprojekt in Münster, schulische und boxerische Unterstützung sozial benachteiligter Jugendlicher.

  • TaskForce FGM, Schaffung eines Präventionsprogramms / Notruf- / Beratungshotline zur Bekämpfung von Genitalverstümmelung (FGM = Female Genital Mutilation), www.taskforcefgm.de.

  • Leyte Samar Center for Change, Philippinen, Margaret Pashley, Projekte zum Wiederaufbau nach dem Taifun in 2001, Facebook Center of Change, Leyte, Philippines.
********************


Die Mitgliederversammlung hat im Januar 2014 für die Verwendung der Spenden und Beiträge
aus dem Jahr 2013 folgende Spendenziele ausgewählt:

  • Freunde des Lebens e.V., Pater Leo, Manila, Unterstützung des Baus eines Social Centers mit Unterbringung von Arzt, Ausbildungsräumen, Kindergarten und Bücherei.

  • Freunde von Ankobra e.V., Gräfelfing bei München, www.freunde-von-ankobra.de. Fortsetzung der Schulpatenschaft für Joyce.

  • Oikocredit Förderkreis Bayern e.V., www.oikocredit.org, Oikocredit stellt seine Mittel lokalen Genossenschaften und Gruppen in armen Regionen der Welt als zu verzinsendes Darlehen (Mikrokredit) zur Verfügung. Damit können Menschen selbständig wirtschaften, trotz fehlender Banksicherheiten.

  • Missionshaus von Ordensschwestern in Lettland, Sr. Veneranda, Unterstützung armer Familien, u.a. Finanzierung Schulbesuche, Medikamente, Kleidung.

  • Flores, Indonesien, hier unterstützen wir in verschiedenen Projekten Netty Lüttig, die auf der Insel Flores lebt und dort direkt Hilfe leistet. Gefördert wird der Schulbesuch von Kindern und durch die Vergabe von Kleinstdarlehen der Aufbau von kleinen Geschäften (Kiosk) zur Existenzsicherung.

  • Alice Smeets / Viv Timoun, eine junge belgische Fotografin, die im Rahmen längerer Aufenthalte in Haiti notleidende Kinder und Familien direkt vor Ort unterstützt. www.vivtimoun.org.

  • Rescue Foundation, Mumbai, Indien. Die Foundation ist eine Partnerorganisation der BONO Direkthilfe e.V. und kämpft seit 1997 in Indien gegen Menschenhandel und Zwangsprostitution. Jedes Jahr werden ca. 20.000 Mädchen und Frauen in Indien verschleppt und beispielsweise in Mumbais Rotlichtvierteln unter grausamen Bedingungen zur Prostitution gezwungen. In Zusammenarbeit mit den lokalen Behörden werden die Mädchen bei Razzien aus den Bordellen befreit und in den Rettungszentren der Organisation aufgenommen. Hier wird ihnen eine neue Lebensperspektive ermöglicht.

  • Marathonstiftung, www.marathonstiftung.de / www.don-bosco-mondo.de. Durch mittel- und langfristige Bildungsinitiativen versucht die Stiftung Kindern eine Ausbildung zu geben. 
  • Die Arche - Christliches Kinder- und Jugendwerk e.V. www.kinderprojekt-arche.de. "Die Arche" kämpft gegen Kinderarmut in Deutschland: mit kostenlosem Mittagstisch, Nachhilfe sowie präventiver Kinder- und Jugendarbeit.
  • TaskForce FGM, Schaffung eines Präventionsprogramms / Notruf- / Beratungshotline zur Bekämpfung von Genitalverstümmelung (FGM = Female Genital Mutilation), www.taskforcefgm.de.

  • Projekt Team Ronouchi TR 2014, kurzfristig wählbares Hilfsprojekt im Laufe des Jahres 2014 aus aktuellem Anlass, z.B. Flut-/Erdbebenkatastrophe.

********************


Die Mitgliederversammlung hat im Januar 2013 für die Verwendung der Spenden und Beiträge
aus dem Jahr 2012 folgende Spendenziele ausgewählt:

  • Freunde des Lebens e.V., Pater Leo, Manila, Unterstützung des Baus eines Social Centers mit Unterbringung von Arzt, Ausbildungsräumen, Kindergarten und Bücherei.

  • Freunde von Ankobra e.V., Gräfelfing bei München, www.freunde-von-ankobra.de. Fortsetzung der Schulpatenschaft für Joyce, die dadurch die Senior High School  besuchen kann.

  • Oikocredit Förderkreis Bayern e.V., www.oikocredit.org, Oikocredit stellt seine Mittel lokalen Genossenschaften und Gruppen in armen Regionen der Welt als zu verzinsendes Darlehen (Mikrokredit) zur Verfügung. Damit können Menschen selbständig wirtschaften, trotz fehlender Banksicherheiten.

  • Missionshaus von Ordensschwestern in Lettland, Sr. Veneranda, Unterstützung armer Familien, u.a. Finanzierung Schulbesuche, Medikamente, Kleidung.

  • Flores, Indonesien, hier unterstützen wir in verschiedenen Projekten Netty Lüttig, die auf der Insel Flores lebt und dort direkt Hilfe leistet. Gefördert wird der Schulbesuch von Kindern und durch die Vergabe von Kleinstdarlehen der Aufbau von kleinen Geschäften (Kiosk) zur Existenzsicherung.

  • Alice Smeets, eine junge belgische Fotografin, die im Rahmen längerer Aufenthalte in Haiti notleidende Kinder und Familien direkt vor Ort unterstützt. Alice hat ihr Engagement seit Februar 2010 in einem gemeinnützigen Verein, "Viv Timoun" (kreolisch, bedeutet übersetzt: Lebe, kleiner Mensch) gefasst, www.vivtimoun.org.

  • Rescue Foundation, Mumbai, Indien. Die Foundation ist eine Partnerorganisation der BONO Direkthilfe e.V. und kämpft seit 1997 in Indien gegen Menschenhandel und Zwangsprostitution. Jedes Jahr werden ca. 20.000 Mädchen und Frauen in Indien verschleppt und beispielsweise in Mumbais Rotlichtvierteln unter grausamen Bedingungen zur Prostitution gezwungen. In Zusammenarbeit mit den lokalen Behörden werden die Mädchen bei Razzien aus den Bordellen befreit und in den Rettungszentren der Organisation aufgenommen. Hier wird ihnen eine neue Lebensperspektive ermöglicht.

  • Marathonstiftung, www.marathonstiftung.de. Durch mittel- und langfristige Bildungsinitiativen versucht die Stiftung Kindern eine Ausbildung zu geben.
  • Die Arche - Christliches Kinder- und Jugendwerk e.V. www.kinderprojekt-arche.de. "Die Arche" kämpft gegen Kinderarmut in Deutschland: mit kostenlosem Mittagstisch, Nachhilfe sowie präventiver Kinder- und Jugendarbeit. 

********************

 

Die Mitgliederversammlung hat für die Verwendung der Spenden und Beiträge
aus dem Jahr 2011 folgende Spendenziele ausgewählt:

  • Freunde des Lebens e.V., Pater Leo, Manila, Unterstützung des Baus eines Social Centers mit Unterbringung von Arzt, Ausbildungsräumen, Kindergarten und Bücherei.

  • Freunde von Ankobra e.V., Gräfelfing bei München, www.freunde-von-ankobra.de. Fortsetzung der Schulpatenschaft für Joyce, die dadurch die Senior High School  besuchen kann.

  • Oikocredit Förderkreis Bayern e.V., www.oikocredit.org, Oikocredit stellt seine Mittel lokalen Genossenschaften und Gruppen in armen Regionen der Welt als zu verzinsendes Darlehen (Mikrokredit) zur Verfügung. Damit können Menschen selbständig wirtschaften, trotz fehlender Banksicherheiten.

  • Esel-Initiative, www.esel-initiative.de, Gemeinnütziger Verein zur Förderung alleinerziehender Frauen in entlegenen Weltregionen e.V. Kühe, Naks, Wasserbüffel für Mütter in Nepal. Pferde für Hebammen.

  • Flores, Indonesien, hier unterstützen wir in verschiedenen Projekten Netty Lüttig, die auf der Insel Flores lebt und dort direkt Hilfe leistet. Gefördert wird der Schulbesuch von Kindern und durch die Vergabe von Kleinstdarlehen der Aufbau von kleinen Geschäften (Kiosk) zur Existenzsicherung.

  • Alice Smeets, eine junge belgische Fotografin, die im Rahmen längerer Aufenthalte in Haiti notleidende Kinder und Familien direkt vor Ort unterstützt. Alice hat ihr Engagement seit Februar 2010 in einem gemeinnützigen Verein, "Viv Timoun" (kreolisch, bedeutet übersetzt: Lebe, kleiner Mensch) gefasst, www.vivtimoun.org.

  • Gemeinnützige Hilfe Afghanistan e.V. – Wiederaufbauhilfe. Der Verein aus Münster leistet schon seit vielen Jahren gezielte Aufbauhilfe in Afghanistan in der Nähe von Kabul, wobei die Entwicklung und Nutzung des in Afghanistan vorhandenen Potentials an Wissen und Strukturen oberste Priorität hat. Aktuell trägt unsere Hilfe zum Wiederaufbau eines Töpferdorfes in der Nähe von Shina bei, www.gemeinnuetzige-hilfe-afghanistan.de.

  • Marathonstiftung, www.marathonstiftung.de. Durch mittel- und langfristige Bildungsinitiativen versucht die Stiftung Kindern eine Ausbildung zu geben.
  • Die Arche - Christliches Kinder- und Jugendwerk e.V. www.kinderprojekt-arche.de. "Die Arche" kämpft gegen Kinderarmut in Deutschland: mit kostenlosem Mittagstisch, Nachhilfe sowie präventiver Kinder- und Jugendarbeit. Unsere Spende kommt der Arche in München zugute.

********************


Die Mitgliederversammlung hat für die Verwendung der Spenden und Beiträge
aus dem Jahr 2010 folgende Spendenziele ausgewählt:

  • Freunde des Lebens e.V., Pater Leo, Manila, Unterstützung des Baus eines Social Centers mit Unterbringung von Arzt, Ausbildungsräumen, Kindergarten und Bücherei.

  • Freunde von Ankobra e.V., Gräfelfing bei München, www.freunde-von-ankobra.de. Fortsetzung der Schulpatenschaft für Joyce, die dadurch die Senior High School  besuchen kann.

  • Oikocredit Förderkreis Bayern e.V., www.oikocredit.org, Oikocredit stellt seine Mittel lokalen Genossenschaften und Gruppen in armen Regionen der Welt als zu verzinsendes Darlehen (Mikrokredit) zur Verfügung. Damit können Menschen selbständig wirtschaften, trotz fehlender Banksicherheiten.

  • Rescue Foundation, Mumbai, Indien. Die Foundation ist eine Partnerorganisation der BONO Direkthilfe e.V. und kämpft seit 1997 in Indien gegen Menschenhandel und Zwangsprostitution. Jedes Jahr werden ca. 20.000 Mädchen und Frauen in Indien verschleppt und beispielsweise in Mumbais Rotlichtvierteln unter grausamen Bedingungen zur Prostitution gezwungen. In Zusammenarbeit mit den lokalen Behörden werden die Mädchen bei Razzien aus den Bordellen befreit und in den Rettungszentren der Organisation aufgenommen. Hier wird ihnen eine neue Lebensperspektive ermöglicht.

  • Flores, Indonesien, hier unterstützen wir in verschiedenen Projekten Netty Lüttig, die auf der Insel Flores lebt und dort direkt Hilfe leistet. So wurde und wird durch unseren Beitrag Kindern der Schulbesuch ermöglicht (Sumar) und durch die Vergabe von Kleinstdarlehen der Aufbau von kleinen Geschäften (Kiosk) zur Existenzsicherung erfolgreich gefördert.

  • Alice Smeets, eine junge belgische Fotografin, die im Rahmen längerer Aufenthalte in Haiti notleidende Kinder und Familien direkt vor Ort unterstützt. Alice hat ihr Engagement seit Februar 2010 in einem gemeinnützigen Verein, "Viv Timoun" (kreolisch, bedeutet übersetzt: Lebe, kleiner Mensch) gefasst, www.vivtimoun.org.

  • Gemeinnützige Hilfe Afghanistan e.V. – Wiederaufbauhilfe. Der Verein aus Münster leistet schon seit vielen Jahren gezielte Aufbauhilfe in Afghanistan in der Nähe von Kabul, wobei die Entwicklung und Nutzung des in Afghanistan vorhandenen Potentials an Wissen und Strukturen oberste Priorität hat. Aktuell trägt unsere Hilfe zum Wiederaufbau eines Töpferdorfes in der Nähe von Shina bei, www.gemeinnuetzige-hilfe-afghanistan.de.

  • Amal Farid, eine junge alleinstehende Mutter von 7 Kindern in Kairo, deren Mann gestorben ist. Unsere Kontaktperson Jimmy Ibrahim reist mehrmals im Jahr in seine Heimat nach Kairo und unterstützt u.a. die Familie im täglichen Leben durch Sachzuwendungen wie Kleidung, Schulbücher usw.
  • Die Arche - Christliches Kinder- und Jugendwerk e.V., Verwendung der Spendenrücklage Projekt TR 2010. "Die Arche" kämpft gegen Kinderarmut in Deutschland: mit kostenlosem Mittagstisch, Nachhilfe sowie präventiver Kinder- und Jugendarbeit. Unsere Spende wird vollständig für ein Kindercamp der Arche München im August 2011 eingesetzt (1 Woche auf einem Campingplatz am Chiemsee).

********************

 

Die Mitgliederversammlung hat für die Verwendung der Spenden und Beiträge
aus dem Jahr 2009 folgende Spendenziele ausgewählt:

  • Freunde des Lebens e.V., Pater Leo, Manila, Unterstützung des Baus neuer Häuser, Finanzierung von Kindergartenplätzen.

  • Freunde von Ankobra e.V., Gräfelfing bei München, www.freunde-von-ankobra.de. Schulpatenschaft für Joyce, die dadurch die Senior High School  besuchen kann.

  • Oikocredit Förderkreis Bayern e.V., www.oikocredit.org, Oikocredit stellt seine Mittel lokalen Genossenschaften und Gruppen in armen Regionen der Welt als zu verzinsendes Darlehen (Mikrokredit) zur Verfügung. Damit können Menschen selbständig wirtschaften, trotz fehlender Banksicherheiten.

  • Esel-Initiative, gemeinnütziger Verein zur Förderung allein erziehender Frauen in entlegenen Weltregionen e.V. Die Initiative ist seit Ende 2009 in Nepal aktiv und fördert hier allein erziehende Mütter durch den Erwerb von z.B. Eseln, Ziegen und Milchkühen. www.esel-initiative.de.

  • Flores, Indonesien, hier unterstützen wir in zwei Projekten Netty Lüttig, die auf der Insel Flores lebt und durch unsere Hilfe dem Jungen Sumar den Schulbesuch ermöglichen kann und in Form eines Kleinstdarlehens den Aufbau eines Kiosk fördert.

  • Alice Smeets, eine junge belgische Fotografin, die im Rahmen längerer Aufenthalte in Haiti notleidende Kinder und Familien direkt vor Ort unterstützt, www.alicesmeets.com. Alice ist einige Tage nach dem Erdbeben Anfang 2010 nach Haiti geflogen, um vor Ort zu helfen.

  • Gemeinnützige Hilfe Afghanistan e.V. – Wiederaufbauhilfe. Der Verein aus Münster leistet schon seit vielen Jahren gezielte Aufbauhilfe in Afghanistan in der Nähe von Kabul, wobei die Entwicklung und Nutzung des in Afghanistan vorhandenen Potentials an Wissen und Strukturen oberste Priorität hat. Aktuell wird durch unsere Hilfe der Bau von Wasserbrunnen im sog. Töpferdorf in der Nähe von Shina unterstützt, www.gemeinnuetzige-hilfe-afghanistan.de.

  • Projekt TR 2010, die Vereinsmitglieder werden ein im Laufe des Jahres 2010 auszuwählendes Hilfsprojekt in Münster oder München mit einem geringen Betrag und wenn möglich eigener ehrenamtlicher Hilfeleistung unterstützen.

 

********************

 

Die Mitgliederversammlung hat für die Verwendung der Spenden und Beiträge
aus dem Jahr 2008 folgende Spendenziele ausgewählt:

  • Freunde des Lebens e. V., Pater Leo, Manila, Unterstützung / Finanzierung Kindergärten, Altenbetreuung, Hilfe für Arme und Obdachlose.

  • Freunde von Ankobra e. V., Gräfelfing bei München, hier besteht bereits eine Patenschaft für ein Schulkind – Joyce Asildjoe, 11 Jahre. Wir setzen diese Patenschaft für die nächst höhere Schulstufe, die Senior High School, fort. www.freunde-von-ankobra.de.

  • Oikocredit Förderkreis Bayern e.V., Oikocredit stellt seine Mittel (u.a. Einlagen der Mitglieder) lokalen Genossenschaften und Gruppen in armen Regionen der Welt als zu verzinsendes Darlehen (Mikrokredit) zur Verfügung. Damit können Menschen selbständig wirtschaften, auch wenn sie oft die banküblichen Sicherheiten nicht vorweisen können. Somit „arbeitet“ eine Einlage für soziale und wirtschaftliche Gerechtigkeit, fördert die Selbsthilfe und bringt dem Anleger Dividenden. Wobei es nicht um größtmögliche Gewinne geht, sondern um sinnvolle Entwicklungen. www.oikocredit.org.

  • Esel-Initiative, gemeinnütziger Verein zur Förderung allein erziehender Frauen in entlegenen Weltregionen e.V. Ein weiblicher Esel mit Wassersack für allein erziehende Mütter kostet in Eritrea zur Zeit 100 Euro. www.esel-initiative.de.

  • Indonesia München e.V., der Verein unterstützt den Neubau einer Unterkunft für Schüler und Schülerinnen auf Flores. Verantwortlich für das Projekt ist die uns bekannte Heidrun Emmert, die mehrere Wochen im Jahr in Indonesien verbringt und das Projekt betreut. Spendengelder werden vor Ort zu 100% für u.a. Unterrichtsmaterialien eingesetzt..

  • Alice Smeets, eine junge belgische Fotografin, die im Rahmen längerer Aufenthalte in Haiti notleidende Kinder und Familien direkt vor Ort unterstützt. www.alicesmeets.com.

  • Medeor-Hilfe gegen Cholera-Epidemie in Simbabwe. Mit z.B. 100 Euro können 50 Impfungen finanziert werden die 20 Menschenleben retten.

  • Gemeinnützige Hilfe Afghanistan e.V. - Wiederaufbauhilfe. Der Verein aus Münster leistet schon seit vielen Jahren gezielte Aufbauhilfe im Land, wobei die Entwicklung und Nutzung des in Afghanistan vorhandenen Potentials an Wissen und Strukturen oberste Priorität hat.

 

********************

 

Die Mitgliederversammlung hat für die Verwendung der Spenden und Beiträge
aus dem Jahr 2007 folgende Spendenziele ausgewählt:

  • Freunde des Lebens e. V., Pater Leo, Manila, Unterstützung / Finanzierung von Kindergärten, Altenbetreuung, Hilfen für Arme und Obdachlose.

  • Freunde von Ankobra e. V., Gräfelfing bei München, hier besteht bereits eine Patenschaft für ein Schulkind – Joyce Asildjoe, 11 Jahre – der Junior Secondary School in Ghana.

  • Oikocredit Förderkreis Bayern e.V., Oikocredit stellt seine Mittel (u.a. Einlagen der Mitglieder) lokalen Genossenschaften und Gruppen in armen Regionen der Welt als zu verzinsendes Darlehen (Mikrokredit) zur Verfügung. Damit können Menschen selbständig wirtschaften, auch wenn sie oft die banküblichen Sicherheiten nicht vorweisen können. Somit „arbeitet“ eine Einlage für soziale und wirtschaftliche Gerechtigkeit, fördert die Selbsthilfe und bringt dem Anleger Dividenden. Wobei es nicht um größtmögliche Gewinne geht, sondern um sinnvolle Entwicklungen.

  • Esel-Initiative, gemeinnütziger Verein zur Förderung allein erziehender Frauen in entlegenen Weltregionen e.V. Ein weiblicher Esel mit Wassersack für allein erziehende Mütter kostet in Eritrea zur Zeit 100 Euro.

  • Indonesia München e.V., der Verein unterstützt den Neubau einer Unterkunft für Schüler und Schülerinnen auf Flores. Verantwortlich für das Projekt ist die uns bekannte Heidrun Emmert, die mehrere Wochen im Jahr in Indonesien ist und das Projekt betreut. Spendengelder werden vor Ort zu 100% für u.a. Unterrichtsmaterialien eingesetzt.


********************

 

Die Mitgliederversammlung hat für die Verwendung der Spenden und Beiträge
aus dem Jahr 2006 folgende Spendenziele ausgewählt:

  • Freunde des Lebens e. V., Pater Leo, Manila, Unterstützung / Finanzierung von Kindergärten, Stipendien,  Hilfe für Arme und Obdachlose.

  • Hilfe für Petersburg, Frau Niering unterstützt direkt vor Ort notleidende Familien, Kinder und Kindergärten.

  • Freunde von Ankobra e. V., Gräfelfing bei München, Patenschaft für ein Schulkind der Junior Secondary School in Ghana.

  • Oikocredit Förderkreis Bayern e. V., Oikocredit stellt seine Mittel (u. a. Einlagen der Mitglieder) lokalen Genossenschaften und Gruppen in armen Regionen der Welt als zu verzinsendes Darlehen (Mikrokredit) zur Verfügung. Damit können Menschen selbstständig wirtschaften, auch wenn sie oft die banküblichen Sicherheiten nicht vorweisen können. Somit "arbeitet" eine Einlage für soziale und wirtschaftliche Gerechtigkeit, fördert die Selbsthilfe und bringt dem Anleger Dividenden. Wobei es hier nicht um größtmögliche Gewinne geht, sondern um sinnvolle Entwicklungen.

  • Frankfurter Stiftung für krebskranke Kinder, der Stiftungszweck galt der Erforschung von Krebskrankheiten im Kindes- und Jugendalter.


********************

Die Mitgliederversammlung hat für die Verwendung der Spenden und Beiträge
aus dem Jahr 2005 folgende Spendenziele ausgewählt:

  • SOS-Kinderdörfer weltweit, Stichwort „SOS-Niger“, Nothilfeprogramm der SOS-Kinderdörfer.

  • Gemeinnützige Hilfe Afghanistan e. V., Wiederaufbauhilfe, Finanzierung einer Bohrung für einen dringend benötigten Wasserbrunnen.

  • Freunde des Lebens e. V., Pater Leo, Manila, mit z. B. 100 Euro kann dort für fast einen Monat ein Kindergarten für 60 Kinder finanziert werden, oder das Monatsstipendium eines College Studenten.

  • Hilfe für Petersburg, Unterstützung notleidende Familien, Kinder und Kindergärten.